News


Ambulanter Herzsport beim MTVE Celle

 

Der Herzsport ist eine Rehabilitationsmaßnahme für Patienten mit Herzerkrankungen. Er wird zur Wiederherstellung und Stärkung, bzw. Optimierung der körperlichen Leistungsfähigkeit bei Herzerkrankungen vom Arzt verordnet.

Die Patienten werden unter kardiologischer Kontrolle durch einen bei jeder Übungs- oder Trainingsveranstaltung anwesenden Arzt (ehrenamtlich) betreut und von einem ausgebildeten Übungsleiter für Herzsport angeleitet. Der MTVE hat für die Herzsportgruppen noch freie Plätze. Trainiert wird jeden Dienstag von 18.30 - 19.30 Uhr für Patienten ohne Verordnung, sowie von 19.30 - 21.00 Uhr für Patienten ohne Verordnung in der Pestalozzischule. Interessierte können sich gern in der Geschäftsstelle unter 05141-22168 informieren.


Bilder der Blauweissen Nacht 2017 sind online!

 

Am vergangenen Samstag fand unsere 2. Blauweisse Nacht statt. Die Bilder von diesem Abend findet ihr unter https://www.blauweissenacht.de/fotogalerie/.

Viel Spaß beim durchstöbern!


Freie Plätze beim Kinderturnen!

Jeden Freitag von 15.15 - 16.15 Uhr findet in der Nordwall-Halle Kinderturnen für Kinder ab 10 Jahren statt. Für diese Gruppe werden noch weitere Teilnehmer gesucht.

Wer also Interesse an dieser Sportstunde mit unserer Übungsleiterin Tanja O'Connell hat, kann gerne zu einer Probestunde vorbei schauen.

 


18 Turnerinnen und Turner zum  Trainer C Fitness und Gesundheit in Celle-Scheuen vom NTB ausgebildet

 

An 4 Ausbildungsblöcken nahmen 18 motivierte Turnerinnen und Turner des Niedersächsischen TurnerBundes e.V. (NTB) von Mai bis September 2017 an der Ausbildung zum Trainer C Fitness und Gesundheit teil; darunter 6 aus Stadt und Landkreis Celle. Für die Ausbildung wurde die ehemalige Grundschule in Scheuen  als Außenstelle der Landesturnschule in Melle genutzt und unter der Leitung des Turnkreises Celle  umfangreiches Wissen vermittelt.

 

Die Trainer- C-Ausbildung Fitness und Gesundheit Erwachsene umfasst 40 sportartspezifische Unter-richtseinheiten so wie 80 fachspezifische Unterrichtseinheiten mit einer anschließenden Prüfung in Praxis und Theorie.  Mit Gudrun Bachmann, Jacqueline Schäfer Pulst, Claudia Gehring und Jessica Hubach (auch Lehrgangsleitung) setzte der dezentrale Bildungsreferent der Landesturnschule Melle, Roy De Meij, ausschliesslich Referenten des Turnkreises Celle ein.

 

Den Schwerpunkt der theoretischen Ausbildung bildeten Vorträge zu Themen wie Didaktik und Methodik im Gesundheitssport, die Anatomie/Physiologie des Herz-Kreislaufsystems und des Bewegungsapparates. Ein weiterer Teil der Ausbildung lag auf der Erarbeitung fachlicher Inhalte innerhalb von Kleingruppen. Praxisworkshops wie Walken/Brainwalken, Umgang mit der Faszien-Rolle und entsprechendes Fachwissen, Step-Aerobic, FitGym, funktionelle Gymnastik und auch Sport für Ältere/Sturzprophylaxe waren Themen.

Die Teilnehmer waren mit vollem Elan dabei und sehr wissbegierig, hatten Gelegenheit sich untereinander auszutauschen und ihr erworbenes Wissen innerhalb der Gruppe auszuprobieren und zu festigen. Die meisten  Teilnehmer leiten bereits eine feste Gruppe in ihrem Verein und freuen sich jetzt ihr erarbeitetes Wissen umzusetzen. Der ein oder andere hat schon die nächste Ausbildung vom NTB oder Fortbildungen, die vom Turnkreis Celle angeboten werden im Visier.

Teilnehmer aus Stadt und Landkreis Celle waren: Hans-Dieter Rothe (MTV/Eintracht Celle), Bettina Mews (TuS Hermannsburg), Tanja Wiedemann (Turnerschaft Weinhausen),  Maike Ahrens (TuS Eversen/Sülze), Sabine Voss (TuS Bergen), Silvia Wiewrodt (MTV Fichte Winsen/A).

 

Weitere Teilnehmer: Simone Csontos (TSV Ehmen),  Miluska Eberhard + Timon Hartmann ( UT Union Groß Ilsede), Lars Holzgrefe (Osnabrücker Sportclub 1849 e. V.), Christiane Bardeck C Rückenzentrum Wedemark e.V.), Raphael Fürste (TSV Großenwieden 1913 e. V.), Lea Papenjohann, Andreas Karev +  Jari Finke, (Gesundheitssport Deluxe e. V.),  Janina Röhl ( TSV Schnega), Jessica Wesemann ( TV Hude),  Nadine Kromer,( TSV Neustadt).

 

Text und Foto  Maike Ahrens


Getanztes Märchen vor zauberhafter Kulisse

 

Kleine Ballerinen präsentieren Peter Tschaikowskis „Dornröschen“ im Celler Schlosstheater

 

Von Aneka Schult-Fietz

 

CELLE. Es war ein tanzender Zauber, der sich am Freitag den zahlreichen Besuchern im Celler Schlosstheater bot. 40 kleine und größere Röschen erzählten das dornige Ballettmärchen erstmals auf einer echten Bühne. Die Jahre zuvor zeigten die Mädchen der Kinder-Ballettgruppen des MTV Celle unter der Leitung von Yulia Awerbuch in der Turnhalle am Nordwall ihr Können. So wurden bereits „Frozen“, „Schwanensee“ und „Der Nussknacker“ dort aufgeführt. Die Aufregung vor dem vierten Kinderballettkonzert „Dornröschen“ nun war enorm, die Freude beim Auftritt riesig und der Stolz am Schluss ein Genuss.

Das Märchenballett „Dornröschen“ wurde im Jahr 1890 uraufgeführt. Die Ballettmusik schrieb Peter Tschaikowski. Nach der für die Kinderballett-Auftritte von Awerbuch schon bekannten Weise durfte zunächst jedes der drei- bis achtjährigen Ballerinen einzeln die Bretter der Welt betreten und einen auswendig gelernten Satz aus der Geschichte vortragen, dort, so freute sich eine Ballerina mit leuchtenden Augen: „wo schon die Prinzen tanzten“. Die Mädchen tanzten, verkleidet als kleine Rösschen, zu „Panorama Dornröschen-Suite Op. 66a“. Es folgten weitere Textpassagen. Auch gab es eine Gasteinlage der zehnjährigen Fliederfee (Schwester Sophia Awerbuch). Am Ende wurde es lebhaft beim Hochzeitsfest von Prinzessin Aurora und Prinz Desiré mit einem Ballett-Cha Cha Cha zu dem modernen Lied „Confident" (Demi Lovato) aus dem Kino-Animationsfilm „Ballerina“ (2017). 40 Ballerinen auf der Bühne – man kann sich das Vergnügen auch für die Eltern vorstellen. Vollendet wurde das Konzert durch die ebenfalls Tradition gewordene liebevolle Ehrung, bei der jede Ballerina von Awerbuch eine Urkunde und passend zu den Röschen-Tutus eine rosafarbene Rose erhielt. „Im Vordergrund steht neben aufrechter Haltung, Disziplin und Spaß an weichen anmutigen Bewegungen vor allem die Liebe zu einem Hobby, welches die Ballerinen von Herzen gern ausführen“, meint Awerbuch.

 

Die Ergotherapeutin, Kurstrainerin und Masterstudentin hatte im Juni 2015 das Kinderballett im MTV Celle übernommen. In drei Kinderballettgruppen mit mittlerweile 46 Kindern fördert sie mittwochs neben klassischen spielerischen Ballettgrundlagen tänzerische Früherziehung. Awerbuch, die 1991 in St. Petersburg geboren wurde und seit 1993 in Deutschland lebt, arbeitete seit ihrem 15. Lebensjahr in einer Tanzschule, im Standard- und Lateintanz und seit 2011 als Zumba Fitness Instruktorin. Trotz des dualen Studiums und neben ihrem aktuellen Masterstudium „Sport und Lebenstil“ hat sie das Tanzen stets beibehalten. Ihre Liebe zum Ballett wuchs sogar immer mehr, doch für eine professionelle Ausbildung zur Ballerina schien es ihr zu spät. „Bei mir hat es nicht geklappt, daher hoffe ich, den Mädchen das geben zu können, was ich selbst nicht hatte.“ Diese Liebe spüren die Kinder und für sie wurden an diesem Tag, vor dieser barocken Kulisse, kleine Mädchenträume wahr.


„Ski“-Gymnastik - neuer Kursstart ab dem 19.Oktober

 

 

Ab dem 19.Oktober 2017 startet wieder ein neuer Kurs Ski-Gymnastik in der Turnhalle in Klein Hehlen. Der Kurs wird von der Übungsleiterin Kerstin Sauerwald-Weiß geleitet und dient dazu den Körper fit durch die Wintermonate zu bringen.  Interessierte sind ab dem 19.Oktober jeden Donnerstag von 20:00 – 21:45 Uhr herzlich eingeladen mitzumachen. Nichtmitglieder zahlen 50,00 € für 10 Einheiten. Bei Fragen wenden Sie sich gern an die Geschäftsstelle des MTVE                                                  unter Tel. 05141 22168 oder per Mail info@mtvecelle.de


Infotag an der Blumläger Schule

 

Am vergangenen Dienstag veranstalteten wir in Kooperation mit der Blumläger Schule einen Sporttag unter dem Motto "Weg vom Sofa, hin zu Verein und Sport". An fünf Stationen hatten die Kinder die Möglichkeit sich einen Einblick in verschiedene Sportarten zu verschaffen. Neben den Klassikern wie Fußball, Hockey und Tennis bekamen die Kinder einen Eindruck vom "Parkour", die von ein paar Schülern sogar als beste Station des Tages gekührt wurde. Zudem konnten - ganz besonders die Mädchen - die Schüler und Schülerinnen ihre Tanzkünste an der Ballett Station unter Beweis stellen.
Auf diesem Wege möchten wir uns nochmal herzlich bei der Blumläger Schule und Dennis Seidel, sowie bei Hockey Celle und MTV Eintracht Celle Tennis v. 1847 bedanken. Zudem danken wir auch unseren Übungsleitern der Ballett und Parkour Abteilung.

Der Sporttag soll nächstes Jahr erneut stattfinden und je nach Möglichkeit wollen wir dann noch mehr Sportarten anbieten.

Weitere Informationen zu den Trainingszeiten der Abteilungen finden Sie hier.


Freie Plätze für Psychomotorik

Der MTV Eintracht Celle hat wieder freie Plätze für Psychomotorik. Kinder im Alter von 7 - 10 Jahren, die eine ärztliche Verordnung haben, können jeden Mittwoch von 16 - 17 Uhr in der Nordwall Halle an der Enwticklungsförderung durch Spiel- und Bewegegungsmöglichkeiten teilnehmen. 

Weitere Informationen erhalten Sie in der Geschäftsstelle unter der Nummer 05141 - 22168.

 


Hallo, mein Name ist Valentin von Behr, ich bin 20 Jahre alt und werde dem MTV Eintracht Celle von nun an als FSJ'ler zur Seite stehen.

Dieses Jahr endete für mich das Leben als Schüler. Ein freiwilliges Soziales Jahr bietet sich für mich an, da mein späterer Beruf auf jeden Fall mit Sport zu tun haben wird. Somit ist ein FSJ im Sportverein der optimale Weg für mich, insbesondere der MTV Eintracht Celle, in dem ich zur Zeit als Fußballer in der  1. Herren aktiv bin. Ich möchte sowohl für die Mannschaft als auch für den Verein alles geben und das neue ,,Projekt“ Oberliga starten.

Allgemein bin ich für fast jeden Sport zu begeistern. Ich hoffe, dass ich vielen Kids meine Erfahrung weitergeben kann und einen großen Teil dazu animiere für den MTV tätig zu werden.

Mein Einsatzgebiet umfasst verschiedene Grundschulen, wo ich eine Fußball AG anbieten werde. Des Weiteren helfe ich bei der Mitgliedsverwaltung, anderen Büroarbeiten, den Senioren und Flüchtlingen.

Ich freue mich jetzt schon auf das vielfältige Aufgabenfeld und verbleibe mit freundlichen Grüßen,

 

                                                                     Valentin von Behr  


NEU ab dem 10. August 2017

 

Kleinkinderturnen für 1 – 2jährige beim MTV Eintracht Celle

 

Wann:      jeden Donnerstag  von 10 bis 11 Uhr ab dem 10.08.2017

Wo:          Nordwallhalle (Nordwall 10 / 29221 Celle)

 

Was wir machen:  Das Eltern-Kind-Turnen bzw. Kleinkinder-Turnen Bereich ist die Grundlage für fast alle anderen Sportarten und bietet den Kindern die Möglichkeit, ihren Körper vielseitig zu bewegen und kennenzulernen. Der eigene Bewegungsdrang kann hier ausgelebt werden und gleichzeitig lernen die Kinder, ihren Körper zu kontrollieren und einzuschätzen.

 

 

In den vielseitig gestalteten Übungsstunden können sich die Kinder an verschiedene Stationen ausprobieren. Sie bewegen sich zu Fingerspielen und Mitmachliedern, probieren verschiedene Materialien zur Sinneswahrnehmung aus.Im Kleinkinderturnen bewegen und turnen die Kleinen zusammen mit den Erwachsenen. Der Erwachsene ist hier wichtiger Spielpartner des Kindes. Er motiviert, macht Übungen vor und sichert das Kind.

 

 

Bei Interesse und auftretenden Fragen wendet euch an Manja Engel in der Geschäftsstelle des MTV Eintracht Celle. 


Sportangebote in den Sommerferien

Tag Uhrzeit Abteilung/Kurs Ort
Montag 10.15 - 11.15 Uhr Seniorengymnastik WBG WBG
  15.00 - 17.00 Uhr Kinderturnen Nordwall
  17.30 - 18.30 Uhr Frauengymnastik Nordwall
  ab 19 Uhr Hockey für jedermann Nienburger Str.
  20.00 - 21.00 Uhr Frauengymnastik Saarfeld
  17.00 - 21.30 Uhr Budokan Hehlentor
  20.00 - 21.30 Uhr Aquajogging (nur 26.03. & 03.07.) Celler Badeland
Dienstag 10.15 - 11.15 Uhr Seniorengymnastik WBG WBG
  15.00 -17.00 Uhr Kinderturnen Nordwall
  15.30 - 17.00 Uhr Parkour Nordwall
  16.15 - 19.30 Uhr Rollkunstlauf (ab 17.07.) Burghalle III
  18.00 - 20.00 Uhr Bodyforming/Pilates (bis 07.07.) Nordwall
  ab 20.00 Uhr Volleyball Nordwall
Mittwoch 17.00 - 18.30 Uhr Parkour Nordwall
  17.15 - 20.00 Uhr Karate Hehlentor
Donnerstag 10.30 - 11.30 Uhr Seniorengymnastik Wilhelm-Buchholz-Stift WBS
  16.30 - 20.00 Uhr Rollkunstlauf (ab 17.07.) Burghalle II
  17.15 - 19.30 Uhr Wirbelsäulengymnastik (außer 20. & 27.07.) Saarfeld
  ab 18.30 Uhr Fit in den Sommer Nordwall/Saarfeld
Freitag 17.30 - 18.30 Uhr Wirbelsäulengymnastik Saarfeld
  19.00 - 20.30 Uhr Bodyforming Nordwall
       
Täglich 11 - 13 Uhr Trainingslager Schwimmen Nordwall
 30.07. - 01.08.   Hockey-Trainingscamp mit Anmeldung Nienburger Str.

Volleyball-Jugendmannschaft des damaligen MTV Celle trifft sich nach 50 Jahren wieder

 

Ein wenig aufgeregt war Helmut Bialas schon, als er am Samstag nach 50 Jahren auf seine damaligen Volleyball-Teamkollegen der A-Jugend-Mannschaft von 1967 traf. Die Spieler des damaligen MTV Celle verabredeten sich erstmals nach so vielen Jahrzehnten zu einer Art „Klassentreffen“. „Es war toll. Wir hatten uns viel zu erzählen und haben Erinnerungen wieder aufgefrischt“, erzählt Bialas, der gemeinsam mit Wolfgang Hertmann das Treffen initiierte. Fast alle ehemaligen Spieler und die damaligen Trainer Diethard Behr und Eberhard Schulz waren gekommen, um die alten Zeiten wieder aufeben zu lassen. Auch der Niedersächsische Volleyball-Verband gratulierte.

 

Die A-Jugend-Mannschaft war 1967 besonders erfolgreich, denn sie gewann als erste ballspielende Mannschaft aus Celle die Deutsche Meisterschaft. Die Jungs wurden dann mit dem Juniorenteam 1968 Deutscher Juniorenmeister. Es folgten zahlreiche Siege. „Wir waren eine renommierte Mannschaft und haben damals trainiert ohne Ende. Wir haben alles gegeben und wer nur halbherzig dabei war, war raus. Wir trainierten im Winter barfuß im Schnee, und damit beim Spiel keiner übertritt, wurde auch schon mal Stacheldraht aufgespannt“, schmunzelt Bialas, der mit der Junioren-Nationalmannschaft dann viel unterwegs war. Der heute 68-Jährige liebt Volleyball noch immer. Seine ganze Familie ist begeistert von dem Sport. „Ich habe mit 13 angefangen, Volleyball zu spielen, und auch später in Wietzenbruch ein Team aufgebaut“, sagt der pensionierte Berufsschullehrer. Der Jugendmannschaft des damaligen MTV Celle war es zu verdanken, dass Celle zu einer Volleyball-Hochburg wurde. Das Team verschaffte sich durch seine überragenden Leistungen Respekt. Nun genossen es die ehemaligen Spieler, sich nach 50 Jahren über die alten Erfolge auszutauschen. Von der Idee eines Treffens waren alle begeistert. Auch der ehemalige Trainer Diethard Behr freute sich sehr. „Es herrschte eine fröhliche Stimmung beim Wiedersehen. Die Gruppe war damals schon nicht nur sportlich, sondern auch zwischenmenschlich toll“, sagt Behr. Durch den überraschenden Sieg 1967 bei der Deutschen Meisterschaft sei in Celle eine Euphorie ausgebrochen. „Wir hatten schon eine unglaubliche Jugendarbeit beim MTV und waren sehr erfolgreich. Viele Spieler waren nach ihrer Zeit als Leistungssportler auch noch als Trainer, Schiedsrichter oder Funktionär tätig.“

(Quelle: Cellesche Zeitung vom 7.Juni 2017 / Text: Jessica Poszwa/ Bild: Oliver Knoblich)


MTV Eintracht Celle erneut Deutscher Indiaca-Meister Mixed 55+
Das in den letzten Jahren erfolgreiche Indiaca-Team des MTV Eintracht Celle konnte sich erneut mit drei Mannschaften für die Deutschen Meisterschaften im rheinland-pfälzischen Edenkoben qualifizieren.
Am 13.05 trat das neu formierte Männerteam gegen die starke süd- und westdeutsche Konkurrenz an. Da die Abstimmung noch nicht gut funktionierte, ging gleich das erste Spiel gegen die TSV Bietigheim verloren. Trotz des Gewinns des zweiten Spiels konnte die Nervosität nicht abgelegt werden, so dass die folgenden Spiele ebenfalls deutlich verloren wurden . Immerhin fand das Team immer besser zusammen, so dass es zum Ende des Turniers gelang, dem späteren deutschen Meister, TuS Seelbach, den einzigen Satzverlust des Turniers zuzufügen. Am Ende blieb so der 5. Platz und zumindest gestärktes Selbstvertrauen für die Mixed-Wettbewerbe am Folgetag.
Das Mixed 55+ Team ging als amtierender Deutscher Meister konzentriert das Turnier gegen die sieben besten deutschen Mannschaften an. Im Modus  Jeder gegen Jeden konnte das  ebenfalls teilweise neu  formierte Team die Heimmannschaft aus Edenkoben zum Auftakt klar beide Sätze abnehmen. Als im zweiten Spiel gegen den Angstgegner aus dem rheinhessischen Ober-Olm, gegen den in den vergangenen Jahren immer mindestens ein Satz verloren ging,  gewonnen wurde war die Basis für eine erfolgreiche Titelverteidigung gelegt. Auch gegen den letztjährigen Vize-Meister aus Nürnberg konnte überzeugend gewonnen werden, sodass klar wurde,  dass auch das neu formierte Team sehr gut zusammen gefunden hatte. So konnten auch die weiteren vier Sätze gegen TSV Bietigheim und TuS Seelbach gewonnen werden, sodass vor dem letzten Spiel die Titelverteidigung schon fest stand. Am Ende wurden auch dem letzten Gegner aus Mainz-Gonsenheim beide Sätze abgenommen, so dass das Team ohne einen einzigen Satzverlust den deutschen Meistertitel verteidigen konnte. Damit war es zu verschmerzen, dass das dritte Team des MTV Eintracht Celle im Wettbewerb mixed 45+, das dieses Jahr erstmalig antrat, Lehrgeld zahlen musste. Gegen die deutlich jüngeren Mannschaften (im Altersdurchschnitt mindestens  10 Jahre jünger) konnten immerhin einige Sätze ausgeglichen gestaltet werden, worauf zukünftig aufgebaut werden kann.

Hier können Sie das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 09. Mai 2017 einsehen.


Jahreshauptversammlung 2017

 

Am 9. Mai 2017 fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung im Clubhaus in der Nienburger Str. statt. Der Präsident, Klaus Rohr, hielt seinen Jahresbericht, Präsidiumsmitglied Reiner Schmidt gab einen Rückblick auf die vergangenen Jahre und lobte die Erfolge die erzielt wurden. Gerda Kohnert, Vizepräsidentin für Sportangelegenheiten und Soziales, machte ordentlich Werbung für die BlauWeisseNacht im Oktober. Desweiteren wurde Frank Weber ohne Gegenstimmen zum Vizepräsidenten ernannt und Holger Pieper zum Vizepräsidenten Finanzen wiedergewählt. Natürlich wurden auch langjährige Mitglieder besonders geehrt.


Gymnastik für Senioren in Wietzenbruch

 

Seit dem 27. April 2017 bietet der MTV Eintracht Celle in Kooperation mit dem Wilhelm-Buchholz-Stift Seniorensport in deren Räumlichkeiten im Flootlock 10 in Wietzenbruch an.

 

In der barrierefreien Einrichtung haben Senioren aus der Umgebung die Gelegenheit jeden Donnerstag von 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr an der Sitzgymnastik teilzunehmen und so Freude an der Bewegung zu haben.

 

Vor Ort haben Sie die Möglichkeit den Trainer Tyrone Lawrence kennen zu lernen und auftretende Fragen zu klären. Hintergrund ist ein wohnortnahes Angebot mit qualifizierten Mitarbeitern des MTVE Celle anzubieten.

 

 


2. Platz bei der Wahl des Celler Kurier

Wir freuen uns riesig mit unserem Judo Trainer, Patrick Schuhr! Er belegte mit 15.180 Punkten den 2. Platz als Trainer des Jahres 2016 bei der Wahl vom Celler Kurier.
Herzlichen Glückwunsch!


Saisonstart für die Mädels unserer Rollsport-Abteilung

 

Am 14. März 2017 berichtete Celle Heute über den geglückten Saisonauftakt unserer Rollkunstläuferinnen.

Sarah Michelle Rösler hat sogar ihre zwölf Jahre ältere Konkurrentin besiegen können und landete in der Nachwuchsklasse auf Platz 1. Wir gratulieren zum erfolgreichen Saisonstart!

Hier der Bericht von Celle Heute.

 

Weitere Informationen über die Trainingszeiten finden Sie hier.

 


Wir sagen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 

Und wieder hat unsere Taekwondo Abteilung die Norddeutschen Meisterschaften der DBL – Deutsche Budoathletische Liga im TaeKwonDo am 25.03.17 in Weetzen erfolgreich absolviert. In den Disziplinen Poomsae (eine Abfolge von schwierigen Techniken gegen einen vorgestellten Gegner), Synchronpoomsae und Vollkontakt-Freikampf ist die Sparte des MTV-Eintracht mit 13 Teilnehmern in das Turnier gestartet. In der zuerst genannten Disziplin (Poomsae) erreichten Rabea Erdmann (41), Felix Permanseder (14), Can-Azad Tüzün (11) und Nicolas Haase (16) jeweils den ersten Platz. Noah Erdmann (10), Maslum Tüzün (15) und Sara Apostol (8) belegten in ihren Klassen den zweiten Platz. Den dritten Platz belegten Sedat Tüzün (16) und Gideon Erdmann (8). Somit stellt die Taekwondo Sparte bei den Norddeutschen Meisterschaften in der Klasse Poomsae männlich bis 12 Jahre und bis 17 Jahre jeweils die ersten 3 Plätze.

In der zweiten Disziplin, der Synchronpoomsae kam das Team MunHwa ebenfalls auf den ersten Platz.
Im Freikamp schafften es Can-Azad Tüzün (11), Sedat Tüzün (16) und Maslum Tüzün (15) in Ihren Alters und Gewichtsklassen auf den ersten Platz, gefolgt von Daniel Ebbeke (27), Louis Lerch (8), Sinan Alatas (15), Felix Permanseder (14) und Nicolas Haase (16) als zweit platzierte. Bronze ging an Gideon Erdmann (8) in seiner Startklasse.
Insbesondere Sinan Alatas (15) der als Jugendlicher mit Sondergenehmigung in der Klasse 17+ angetreten ist, hat sich in seinem ersten Kampf gegen einen deutlich älteren Gegner gut geschlagen. Der Kampf ging mit nur einem Punkt unterschied an seinen Gegner aus dem Verein SV Weetzen.
Insgesamt holte sich der Verein achtmal Gold, achtmal Silber und dreimal Bronze. Die Trainer Norbert Martini und Andreas Lerch waren mit dem Ergebnis des Teams zufrieden.


Hier ein paar Eindrücke vom Kinderfasching 2017.


American Football beim
MTV Eintracht Celle

 

 Es hat lange gedauert, doch endlich hält der American Football in Celle Einzug und bietet allen, die bisher nur am TV-Bildschirm mitfiebern konnten, die Möglichkeit die spannende Teamsportart auch selbst auszuprobieren.

 

MTV Eintracht Geschäftsführer Torben Schiewe: “Wir freuen uns sehr jetzt auch American Football anbieten zu können. Es handelt sich um die populärste Sportart der USA und sie gewinnt auch in Europa immer mehr an Aufmerksamkeit. Deshalb passt American Football perfekt in das ohnehin schon sehr vielfältige Sportangebot des Vereins.“

 

Wenn du Lust auf American Football hast, oder es dir einmal angucken willst, dann komm vorbei und probiere es aus!

 

Wann?

Am 18.3.2017 und 25.3.2017

15-17 Uhr

 

Wo?

Sportanlage Saarfeld

Herzog-Ernst-Ring 32, Celle

 

Was musst du mitbringen?

Sportsachen

Fußballschuhe

Motivation

Gute Laune

 

Wir freuen uns auf Euch!


Freie Plätze beim Kindervolleyball.

Jeden Mittwoch von 18.30 - 20.00 Uhr findet in der Nordwall-Halle, unter der Leitung von Frau Wagner, Volleyball für Jungs und Mädchen im Alter von 13 - 15 Jahren statt.

Da noch Plätze in dieser Gruppe frei sind, könnt ihr gerne zu einem Probetraining vorbei schauen.


"Save the Date" für die Blauweiße Nacht

am 21. Oktober 2017

 

Die Blauweiße Nacht des MTV Eintracht Celle war im Jahr 2015 ein voller Erfolg. Die Bilder und Pressestimmen auf der Homepage belegen dies eindrucksvoll: https://www.blauweissenacht.de/

 

Im Jahr 2017 soll an dieser tollen Veranstaltung angeknüpft werden, um das Gemeinschaftsgefühl der vielen Abteilungen zu stärken. Zu dieser Sportlergala sind alle Sportler, Partner, Freunde und Sponsoren zu einer fröhlichen, sportlichen Ballnacht eingeladen. 

 

Die Blauweiße Nacht findet am Samstag, den 21. Oktober 2017 im großen Saal der Congress Union Celle statt. Ab 19 Uhr beginnt ein buntes Programm, u.a. mit Showeinlagen und reichlich Tanz statt. Für die musikalische Unterhaltung ist durch eine Live Band gesorgt. 


Alljährliches Winterkonzert der Ballettgruppe.

Unter der Führung der Ballettlehrerin Yulia Awerbuch, führten die Mädchen im Alter von 4-8 Jahren, Szenen aus " Der Nussknacker" auf.

Die jüngsten Mädchen waren als Mäuse verkleidet. Danach folgten die zauberhaften Zuckerfeen, und den Abschluss bildeten die Blumenmädchen. 

Hier erfahren Sie mehr über die Trainingszeiten der kleinen Ballerinas.

 


Neues Angebot für Kinder ab 10 Jahren!

Am 03. Februar 2017 startet der Freizeit-Sportkurs für Kinder ab 10 Jahren.

Dieser Kurs ist ähnlich wie Kinderturnen, nur eben für und mit Kindern ab 10 Jahren.

Daher seid ihr herzlich eingeladen am Freitag den, 03.02.2017 an diesem Kurs teilzunehmen.

Der Kurs findet von 15.15 - 16.15 Uhr in der Halle am Nordwall statt.

 

Wir freuen uns auf euch!

 


Heute wurde ein toller Artikel der Budokan-Abteilung in der Celleschen Zeitung veröffentlicht: http://www.cellesche-zeitung.de/S5190749/Fliegende-Faeuste-Kickboxen-beim-MTV-Eintracht-Celle

Interessierte können sich auch auf der Seite http://budokan-celle.de/index.html über Ansprechpartner und Trainingszeiten informieren.


           

 Schnupperstunde Seniorensport WBG

 

„Aktiv (er)leben mit Sport-Spiel-Spaß“ unter diesem Motto steht das Angebot der WBG in Zusammenarbeit mit dem MTVE Celle, dass bereits im April 2016 in den Räumlichkeiten der WBG, Lauensteinstr. 16A in Celle begonnen hat.

Hintergrund ist ein wohnortnahes Angebot mit qualifizierten Mitarbeitern des MTVE Celle anzubieten.

Am Dienstag, den 17. Januar 2017 findet nun erneut eine Schnupperstunde von 10:30 bis 11:30 Uhr statt, an dem Interessierte herzlich eingeladen sind mitzumachen. Die Schnupperstunde ist kostenfrei. Vor Ort haben Sie die Möglichkeit den Trainer kennen zu lernen und auftretende Fragen zu klären. Der Kurs wird wöchentlich immer dienstags über zehn Wochen stattfinden.

Celle, den 6.Januar 2017


Mitarbeiter von Johnson Controls spenden für Handicap-Gruppe des MTV Eintracht Celle
§  Mitarbeiter von Johnson Controls unterstützen regionale Projekte
§  1.000 Euro werden von Aktion „Rest-Cent“ an den MTVE Celle gespendet
 
Hannover – 19. Dezember 2016. 
Die Belegschaft des Hannoveraner Batteriewerks von Johnson Controls unterstützt mit der Spendenaktion „Rest-Cent“ das Konzept „Spielen und Turnen mit Handicap“ des MTV Eintracht Celle mit 1.000 Euro. 
Mitarbeiter spenden bei dieser Aktion den Cent-Anteil ihres Entgelts und Johnson Controls legt noch einmal denselben Betrag obendrauf. Die Aktion „Rest-Cent“ läuft seit mittlerweile fünf Jahren. „Es ist keineswegs selbstverständlich, einen Teil seines Monatslohns für einen guten Zweck zu spenden. Fast alle unsere Mitarbeiter nehmen an der Rest-Cent-Aktion teil. Das macht mich besonders stolz. Es ist ein klares Zeichen dafür, dass soziales Engagement für die Mitarbeiter von Johnson Controls eine Herzensangelegenheit ist“, sagt Europachef Johann-Friedrich Dempwolff.
Das Projekt des MTV Eintracht Celles ermöglicht es körperlich und geistig behinderten Kindern gemeinsam Sport zu treiben und Spaß zu haben. Dabei können sie auch ihre Freunde und Geschwister zum gemeinsamen Spielen mitbringen. Die Anerkennung und das Preisgeld in Höhe von 1.000€ ruft große Freude bei den Verantwortlichen hervor. „Den finanziellen Zuschuss nutzen wir zum einen zum Ausbau dieses Bereichs, aber planen davon auch Teamaktivitäten. Ins Jahr 2017 wollen wir mit einem gemeinsamen Tagesausflug für die Kinder starten.“, so Torben Schiewe, der Geschäftsführer des MTVE, der das Projekt ins Leben gerufen hat. Dieser hat die Gruppe kurz nach dem Gewinn der Bronze-Medaille bei den Paralympics 2012 in London gegründet und dient dem ein oder anderen der Handicap-Gruppe auch mit seiner diesjährigen Teilnahme in Rio als Vorbild.
Neue Kinder und Jugendliche sind in der Sporthalle am Nordwall 10 in Celle jederzeit willkommen. Bei Interesse gerne die MTVE Geschäftsstelle unter 05141 22168 oder per Mail an info@mtvecelle.de kontaktieren.

Guten Tag, 
 
seit dem 1. Januar 2017 unterstütze ich, Manja Engel, die Geschäftsstelle des MTV Eintracht Celle als Sachbearbeiterin. Ich werde für 20 h in der Woche im Büro tätig sein und stehe Ihnen zu folgenden Öffnungszeiten gern zur Seite:
Montag, Freitag : 9:00 - 13:00 Uhr 
Dienstag, Mittwoch : 14:00 - 17:00 Uhr 
Donnerstag : keine Geschäftszeiten
Der Sport begleitet mich nun schon eine Weile. Mit 13 Jahren kam ich über meinen Vater zum Drachenboot. Der Wassersport und der starke Teamgeist haben mich fasziniert, sodass ich 2005, 2007 und 2008 im Jugendnationalteam Drachenboot zur WM sowie zur EM gefahren bin. Bereits während meiner Schulzeit habe ich die Ausbildung zum Jugendleiter gemacht und durfte beim Sportclub Neubrandenburg (SCN) als Betreuer für Schüler im Bereich Kanu tätig werden. 

Nach meinem Jahr Elternzeit freue ich mich nun auf die neue Aufgabe in der Geschäftsstelle und auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.


1. Platz für den MTV Eintracht Celle!

 

Am Mittwoch, den 21.09.2016 erreichte der MTV Eintracht Celle mit Kerstin Sauerwald-Weiß als Übungsleiterin den 1. Platz des Wettbewerbs "Sterne des Sports".

MTVE Celle ist mit der Gruppe "Sport für Kids mit Handicap" angetreten.

 

https://celleheute.de/grosser-stern-des-sports-2016-geht-an-mtv-eintracht-celle/

 


Pilates...

 

...ist ein effektives Ganzkörpertraining und super als Ergänzung zu anderen Sportarten, die vielleicht nicht alle Muskelgruppen ansprechen.

Hier findest Du außer Kraft, Flexibilität und fließende Übergänge auch Konzentration, Entspannung, Gleichgewicht, Stärkung der Körpermitte, Übungen mit Kleingeräten, Körperwahrnehmung und nette Kursteilnehmer.

Für Männer und Frauen jeden Alters.

 

Training findet dienstags um 19 Uhr in der MTV Halle am Nordwall 10 statt.

 

 

                                                               (Auch als Kurs zu besuchen)


Der MTV Eintracht Celle sucht Übungsleiter für die Schwimm-Abteilung.

Es ist nicht zwingend, dass Sie eine Lizenz besitzen. Gerne unterstützen wir Sie auch dabei, eine entsprechende Lizenz zu erhalten.

Wenn Sie Interesse haben, bewerben Sie sich unter info@mtvecelle.de.

 


Hier können Sie das Protokoll der Jahreshauptversammlung einsehen, indem Sie auf das jeweilige Bild klicken. 


Das Indiaca Team des MTV Eintracht Celle ist erneut Deutscher Meister der Senioren. Das Mixed-Team holte sich als einzige Mannschaft aus Norddeutschland den Meistertitel. Wir gratulieren!

 

Beigefügt der Bericht der Celleschen Zeitung, 09.06.2016


Wechsel auf dem Präsidentenstuhl
Klaus Rohr löst Ralf Blidon an der Spitze des MTV Eintracht Celle ab / Mitgliederzahl konstant

 

CELLE. Celles größter Sportverein hat seit Montagabend einen neuen Präsidenten. Die Mitglieder des MTV Eintracht Celle wählten Klaus Rohr mehr oder weniger einstimmig – nur Rohr selbst hatte sich der Stimme enthalten – zum Nachfolger von Ralf Blidon. Der hatte sich nach sechs Jahren an der Spitze und insgesamt 25 Jahren Vorstandsarbeit nicht mehr zur Wahl gestellt.
„Ich habe ganz einfach für mich selbst entschieden, dass ich nach 25 Jahren im Hauptvorstand des MTV Eintracht Celle einen Strich ziehen will“, so Blidon zu seinen Gründen, aus dem Präsidium ausscheiden zu wollen.
Es sollen jüngere Mitglieder nachrücken, damit „frisches Blut“ in das Präsidium kommt. Dazu kam es am Montag allerdings noch nicht. Der neue „Mann auf dem Chefsessel“ des größten Celler Sportvereins ist keineswegs ein Neuling. In den vergangenen sechs Jahren bildete Rohr zusammen mit Gerda Kohnert, Holger Pieper und Reiner Schmidt und Blidon das MTVE-Präsidium. Kohnert und Schmidt waren am Montag einstimmig in ihren Ämtern bestätigt worden.
Der Platz von Rohr als Vizepräsident wird zumindest bis zur nächsten Jahreshauptversammlung vakant bleiben. Es gäbe zwar Kandidaten, die Interesse bekundet hätten, dieses Amt bekleiden zu wollen, so Rohr. Diese möchten sich ihr Aufgabengebiet aber erst noch über einen längeren Zeitraum anschauen, um sich dann eventuell im kommenden Jahr zur Wahl zu stellen.
Rohr selbst ist seit 25 Jahren Mitglied beim MTVE und seit sechs Jahren Mitglied im Präsidium. Der 59-Jährige dreifache Familienvater und leitende Angestellte in einem Peiner Mittelstandsunternehmen möchte in seiner Amtszeit das Thema „Gemeinsamkeit“ im Verein voranbringen und dabei den Großverein dichter zusammenrücken lassen. Es gilt jedoch auch, noch andere Themen intensiv anzugehen. Dazu gehört natürlich auch bei einem Abriss der jetzigen Geschäftsstelle des Vereins im Nordwall die Standortwahl einer neuen Anlaufstelle für die Mitglieder. Und selbstverständlich wird das Thema „Nordwall-Halle“ und deren Nachfolge eine größere Rolle spielen. Dazu hatte Blidon in seiner Abschlussrede deutlich Stellung bezogen. Die Kosten, die derzeitige Halle in einen nutzbaren und modernen Zustand zu versetzen, seien derart hoch, dass ein Neubau leichter und wohl auch billiger vollzogen werden könnte.
Wirtschaftlich sieht sich der Verein auf einem guten Weg. „Der Verein steht finanziell auf soliden Füßen“, sagt Rohr. Auch die Mitgliederzahlen, die in den vergangen Jahren zumeist rückläufig waren, sind im Vergleich zum Vorjahr nahezu gleich geblieben. Zuletzt hatten sich zudem knapp 50 Flüchtlinge dem MTV Eintracht angeschlossen.

 

Einen größeren Rahmen nahm bei der MTVE-Hauptversammlung das Thema Satzungsänderung ein. Bevor Blidon aus seinem Amt ausschied, stellte er die verschiedenen Änderungen vor, die zum größten Teil dem Erhalt der Gemeinnützigkeit des Vereins dienen. Die Änderungen wurden allesamt angenommen.
Eine hohe Anzahl von Mitgliedern wurde während der Versammlung für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. 25 Jahre im Verein sind Almuth und Bernd-Michael Adam, Gaby Hartmann, Elke Korte, Hendrik Pieper, Adalbert von der Recke, Hendrik Werner.
Für 40-jährige Vereinszugehörigkeit bekamen die Ehrennadel in Gold Stefan Cohrs, Barbara Diedering, Edit Fullriede, Gerd Grundke, Hubertus Hundertmark, Karola Müller, Matthias Pache, Markus Pache, Dieter Schatté sowie Christa und Hugo Schueller.
Den Ehrenbecher für 50-jährige Mitgliedschaft erhielten Siegried Barck, Edith Benning, Helga Grobe, Jürgen Mergemann, Heinz-Peter Mikolaczick, Dietrich Schuhr und Birgit Stöffler.
Für 70 Jahre im MTV Eintracht Celle bekamen Jürgen Heitmann und Jürgen Seisselberg den Ehrenteller überreicht.

 

 

Cellesche Zeitung, 01.06.2016, Uwe Meier


Ein paar Einblicke zur erfolgreichen Jubiläumsfeier der Hockey-Abteilung

Fotos: Claudia Stümke 


Download
Neue Satzung im Vergleich
Hier können Sie die neue Satzung 2016 als PDF-Datei herunterladen.
Neue Satzung im Vergleich.pdf
Adobe Acrobat Dokument 119.7 KB

Städtische Wohnungsbau und MTVE Celle starten Kooperation für Seniorensport erfolgreich!

 

Gemeinschaft finden und sich dabei körperlich fit halten, ist das Angebot, das zunächst Mieterinnen und Mietern der WBG im Rahmen einer gerade gegründeten Seniorensportgruppe angeboten wird. „Aktiv (er)leben mit Sport-Spiel-Spaß“ unter diesem Motto steht das Angebot der Städtischen Wohnungsbau GmbH (WBG) in Zusammenarbeit mit dem großen Sportverein der Stadt, dem MTV Eintracht Celle.

 

Anspruch und Motivation war und ist, dass für ältere Mieter und Mieterinnen ein wohnortnahes Angebot mit qualifizierten Mitarbeitern des MTVE Celle geschaffen wird. „Wenn die älteren Menschen aus den verschiedensten Gründen nicht zu uns in die ‚Sportstunden‘ kommen können, dann müssen wir eben zu ihnen gehen“, so formulierte der MTVE-Geschäftsführer Rolf Peter Nieber die Idee des Vereins, mit der man bei der WBG offene Türen einrannte.

 

„Starke Partnerschaften sind gut für den Stadtteil“, betont WBG-Geschäftsführer Dr. Matthias Hardinghaus, „In einem ersten Schritt bietet die Kooperation Vorteile für die Mieterinnen und Mieter der WBG. Wir sehen uns ein Stück weit aber auch in der Verantwortung für das gesamte Quartier, und wollen zukünftig das Angebot auch für weitere Interessenten öffnen.“ Einigkeit besteht bei der WBG und dem MTVE darüber, dass dieses sportliche Angebot, bei entsprechender Nachfrage, auch in anderen Celler Quartieren begonnen werden könnte.

 

Zwischenzeitlich hat sich eine feste Gruppe von Damen und Herren etabliert. Unter der Leitung der MTVE Mitarbeiter Tyrone Lawrence und Fiona Meier trifft sich die Gruppe jeden Montag und verbringen einen fröhlichen, sportlichen Vormittag – unter dem Motto „Aktiv Älter werden macht Spaß“. Das wöchentliche Treffen findet in den Räumlichkeiten der WBG im Stadtteil Heese, Lauensteinstraße 16A, statt. Interessierte melden sich bitte bei der WBG, Frau Ingrid Prell (Tel. 9023-65), oder bei der MTVE Geschäftsstelle (Tel. 22168).

 

Gemeinsame Pressemeldung des

MTV Eintracht Celle, Herrn Torben Schiewe, und der

Städtischen Wohnungsbau GmbH, Herrn Dr. Matthias Hardinghaus

 

02.05.2016


 

Der MTV Eintracht Celle ist der größte Celler Sportverein. Zur Erweiterung und Aufrechterhaltung unseres Sportangebotes suchen wir Übungsleiter für den Bereich Kinderturnen

 

Eine Übungsleiterlizenz ist wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich

 

Weitere Informationen unter: 

MTV Eintracht Celle, Nordwall 10, 29221 Celle 

E-Mail: mtveintrachtcelle@yahoo.de 

Tel.: 05141 - 22168


MTV Eintracht Celle engagiert sich in der Flüchtlingshilfe

Seit der Ankunft der ersten großen Flüchtlingsströme und unserem damals verbundenen Spendenaufruf, hat sich eine Menge getan. Die Schutzsuchenden nehmen mittlerweile an unseren Sportangeboten wie Budokan oder Fußball teil und haben die Möglichkeit, bei einem extra für sie eingerichteten Kurs das Schwimmen zu erlernen. 

Auch unsere Bundesfreiwilligendienstlerin Fiona Meier engagiert sich im Rahmen ihres zu leistenden Projektes als „Bufdi“ und trainiert mit den Flüchtlingen aus dem Erstaufnahmelager in Scheuen Handball. In Form von Handbällen und Ratschlägen unterstützen wir die 19-Jährige (siehe auch nachfolgenden CZ-Bericht). Doch nicht nur das, auch die Sportbekleidung, die in Form als Spenden zahlreich bei uns eingegangen sind, stellen wir den Sporttreibenden in Scheuen zur Verfügung. Torben Schiewe, Geschäftsstellenleiter des MTVE Celle, freut sich besonders über die abteilungsübergreifende Unterstützung und sieht den Sport als sehr gute Möglichkeit zur Integration der Flüchtlinge.

 

                                                         Quelle des Berichts: Cellesche Zeitung, 25.02.2016


Das Kinderfasching war ein voller Erfolg - kostenloses Popcorn, eine große Hüpfburg, verkleidete Kinder und Eltern, Musik und jede Menge Spaß. 
Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr! :-) 


„Er ist das Gesicht unseres Vereins“, so stellte Jürgen Lenze in seiner Einleitung zur 100jahr Feier der MTV Halle im April 2013 fest.

 

Er meinte damit Roland Elsner, der nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 65 Jahren verstorben ist. Geboren und aufgewachsen in Hustedt, schloss er sich 1966 der Leichtathletik-Abteilung des MTV Celle an und war in seiner aktiven Zeit als Mehrkämpfer unterwegs. Schon bald wurde er auch Trainer im Leichtathletik Bereich und formte viele seiner Schützlinge bis zur nationalen Spitze im Mehrkampf sowie Sprintbereich.

Maßstäbe für den Vereinssport im MTV Eintracht Celle hat Roland Elsner ab November 1976 gesetzt, als er hauptberufliche Sportlehrerkraft im MTV Celle wurde.

 

„Dem Neuen aufgeschlossen – der Tradition verpflichtet“ dies war auch sein Leitspruch in seinem beruflichen Wirken.

Beispiele hierfür gibt es genug, wie zum Beispiel die Aerobic Welle, die Anfang der 80iger Jahre auch unseren Verein erreichte und Roland, zusammen mit seinen Kollegen Elke Harms und Dietmar Bohle jede Woche hunderte von Aerobic Begeisterte in der MTV Halle unterrichtete. Der Nordwall war an vielen Abenden komplett zugeparkt und auch die Ordnungshüter hatten außerhalb der Halle reichlich zu tun.

Roland Elsner baute zusammen mit den Vereinsverantwortlichen den Bereich Breiten- und Gesundheitssport kontinuierlich aus, es wurden viele Bereiche wie zum Beispiel Wirbelsäulensport, Psychomotorik und Förderturnen für Kinder, Wasser/Skigymnastik oder der Kindertreff fest in das Vereinsangebot installiert. Der von ihm 2007 initiierte KinderTurnClub war ihm ein besonderes Anliegen.

 

Auch war er federführend, wenn es um die Umsetzung von Trendsportarten ging, wie zum Beispiel Parkours/Tricking oder auch Inline-Skating.

 

Neben seinen vielfältigen beruflichen Aufgaben war Roland Elsner ein gefragter Lehrgangsleiter, der sein umfangreiches Fachwissen bei internen Fortbildungsmaßnahmen im MTVE Celle, aber auch bei Lehrgängen beim Niedersächsischen Turnerbund, im Leichtathletik Verband sowie beim KSB Celle, wo er unter anderem auch langjährig die Sportabzeichengruppe betreute, kompetent weitergab.

 

Diese Kompetenz brachte ihm auch weiter über die Grenzen Celles hohes Ansehen ein. Höchste Auszeichnungen von Vereins- und Verbandsseite dokumentieren dies auch.

Roland Elsner war eine prägende Persönlichkeit im MTV Eintracht Celle und für den gesamten Celler Sport. Seine Spuren werden noch sehr lange nachwirken.

 

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau Petra, seiner Tochter Carolin sowie der gesamten Familie.

 

Rolf Peter Nieber

 

 


Das war die blauweisse Nacht 2015

Alle weiteren Bilder auf www.blauweissenacht.de/fotogalerie/